Bildungsreise nach Kyiv und in die »gesperrten Zone«

Bei der organisierten Bildungsreise in die Ukraine nehmen wir 35 Jahre nach der schicksalshaften Atomkatastrophe in Tschernobyl am 26. April 1986 die Ereignisse, sowie die daraus entstandenen Folgen für das In- und Ausland in den Fokus. Zusätzlich beleuchten wir die aktuellen politischen Ereignisse und die Lebenssituation in der Ukraine.

Termin und Unterrichtseinheiten:
20.09 - 24.09.2021
Gesamt: 20 Unterrichtseinheiten (1 UE = 1,5 h), gesamt 30 Stunden

Programm:
Anreisetag, 20.09. – Ankommen, Kennenlernen, Einführung: 2 UE = 3 h
• eigenständige (oder organisierte) Anreise bis 14:00 Uhr in Kyiv/Kiew, Hotel Ukraina
• 15:00 Uhr: Vorstellung des Seminarleiters und kennenlernen der Gruppe
• Vortrag über die Tschernobyl-Katastrophe und Erläuterung des Ablaufs der kommenden Tage (1 UE)
• Spaziergang zu zentralen Sehenswürdigkeiten in Kyiv/Kiew, z.B. Tschernobyl-Museum und Bogen der Völkerfreundschaft mit Blick in Richtung Tschernobyl (1 UE)

Exkursionstag 1, 21.09. – Tschernobyl I: 5 UE = 7,5 h + 30-minütige Mittagspause
• Abfahrt im Kleinbus in die gesperrte Zone um 7:45 Uhr
• Fahrzeit ca. 2-2,5h • vertiefendes Video über die gesperrte Zone während der Fahrt nach Tschernobyl (1 UE)
• Besuch der Stadt Tschernobyl mit seinen Denkmälern zur Erinnerung an die Katastrophe und anschließende Evakuierung (3 UE)
• Besichtigung des Denkmals vor dem Block 4 des Kernkraftwerks (1 UE)
• Übernachtung in einem einfach ausgestatten Gästehaus in Tschernobyl

Exkursionstag 2, 22.09. – Tschernobyl II: 5 UE = 7,5 h + 30-minütige Mittagspause
• Beginn: 9:00 Uhr
• Besichtigung des Kraftwerks Tschernobyl: einführender Vortrag eines Mitarbeiters über das Kraftwerk (1 UE)
• Besichtigung des Schutzbunkers und Notfall-Koordinierungsbüros unter dem Verwaltungsgebäude, Besichtigung einer Schaltwarte der Blöcke 1-3, Lauf durch den goldenen Korridor und Blick in den zentralen Pumpenraum des Block 3 (2 UE)
• Vortrag über den Super-Gau anhand eines Modells des Block 4 (1 UE)
• Fahrt zu den verlassenen Kühltürmen der geplanten Blöcke 5 + 6 (1 UE)
• Übernachtung in einem einfach ausgestatten Gästehaus in Tschernobyl

Exkursionstag 3, 23.09. – Tschernobyl III: 6 UE = 9,0 h + 30-minütige Mittagspause
• Beginn: 9:00 Uhr
• Fahrt nach Prypjat mit anschließender Besichtigung der evakuierten Stadt (4 UE)
• Fahrt zum einstigen Militär- und Wissenschaftskomplex Tschernobyl-II mit anschließender Besichtigung des damals hochmodernen Radarsystems (2 UE)
• Rückfahrt nach Kyiv/Kiew mit Ankunft gegen 19:00 Uhr
• Übernachtung im Hotel Ukraine Abreisetag, 24.09. – 2 UE = 3h
• Beginn: 9:00 Uhr
• Abschlussvortrag und Fragerunde im Seminarraum des Hotel Ukraina (2 UE)
• 12:00 Verabschiedung der Gruppe, anschließend individueller oder organisierter Transfer zum Busbahnhof oder Flughafen

Zielgruppe:
Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, 10 – 15 Teilnehmer*innen

Sprache:
Die Vorträge am An- und Abreisetag finden in deutscher Sprache statt. Der zusätzliche Guide in der gesperrten Zone spricht englisch und auch der Vortrag im Kraftwerk Tschernobyl findet in englischer Sprache statt.

Details

Leistungen der Bildungsreise:

Inklusivleistung:
• Anerkennung der Bildungsreise nach dem Berliner Bildungsurlaubsgesetz (BiUrlG)
• deutschsprachige Reiseleitung an 5 Tagen durch Martin Kaule
• 2x Übernachtung im Mittelklassehotel im Zweibettzimmer in Kyiv/Kiew
• 2x Übernachtungen im einfachen Gästehaus in Tschernobyl mit Gemeinschafts-Bad/WC im Zweibettzimmer
• Mittag- und Abendessen an allen drei Exkursionstagen
• Programm wie ausgeschrieben
• Transfer im klimatisierten Kleinbus an allen drei Exkursionstagen
• englischsprachiger zusätzlicher Guide in der gesperrten Zone an allen drei Exkursionstagen
• Organisation aller notwendigen Genehmigungen für den Zutritt in die gesperrte Zone
• Organisation aller notwendigen Genehmigungen für den Besuch des Kraftwerks
• persönlicher Filmdosimeter für den gesamten Aufenthalt in der gesperrten Zone
• ein Geigerzähler/Dosimeter zur Anzeige der Strahlenbelastung der Umgebung für die Seminargruppe
• Falt- und Informationsplan „Die gesperrte Zone“
• Sicherungsschein des Reiseveranstalters
• Zertifikat für die Teilnahme der Bildungsreise

Exklusiv:
Die An- und Abreise nach Kyiv/Kiew kann entweder mit einem Linienbus oder dem Flugzeug erfolgen und kommt zu den Kosten der Bildungsreise hinzu. Gern sind wir bei der Buchung behilflich. Daneben ist auch der Transfer vom Busbahnhof bzw. Airport nicht automatisch im Reisepreis enthalten, kann aber optional organisiert werden.

Mein Antrag auf Bildungsurlaub in Berlin:
Bildungsurlaub kann zusätzlich zum regulären Urlaub (!) beim Arbeitgeber beantragt werden. Fragen zur Beantragung beim Arbeitgeber müssen mit der jeweiligen Personalstelle geklärt werden. Inanspruchnahme und Zeitpunkt des Bildungsurlaubs sind dem Arbeitgeber so früh wie möglich, mindestens jedoch sechs Wochen vor Beginn der Bildungsmaßnahme mitzuteilen. Dem Arbeitgeber sind die Anmeldung zur Bildungsveranstaltung und der Anerkennungsbescheid der zuständigen Senatsverwaltung bzw. bei als anerkannt geltenden Veranstaltungen im Sinne des § 11 (1) des BiUrlG die Bestätigung der Einrichtung vorzulegen. Den Anerkennungsbescheid erhalten Beschäftigte direkt von uns, er wird vom Veranstalter kostenfrei zur Verfügung gestellt.

Bildungsurlaub?
Bildungsurlaub bezeichnet den Rechtsanspruch von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern gegenüber ihrem Arbeitgeber auf bezahlte Freistellung von der Arbeit für die Teilnahme an anerkannten oder als anerkannt geltenden Veranstaltungen, die der politischen Bildung und/oder beruflichen Weiterbildung dienen. Rechtsgrundlage ist das Berliner Bildungsurlaubsgesetz (BiUrlG) in der Fassung vom 24.10.1990 (GVBl. S. 2209), zuletzt geändert durch Artikel X des Gesetzes vom 17.05.1999 (GVBl. S. 178). Der Bildungsurlaub beträgt bei Vollzeitbeschäftigung 10 Arbeitstage innerhalb von zwei aufeinander folgenden Kalenderjahren. Die Zweijahresfrist beginnt mit der erstmaligen Inanspruchnahme von Bildungsurlaub (erster Tag der anerkannten Veranstaltung). Nicht in Anspruch genommener Bildungsurlaub aus vergangenen Jahren verfällt. Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer bis zur Vollendung des 25. Lebensjahres haben einen Anspruch von 10 Arbeitstagen im Kalenderjahr. Bei Teilzeitbeschäftigung reduziert sich der Anspruch.

Ist auch die Anerkennung  weiterer Bundesländer möglich?
Aktuell haben wir unsere Bildungsreise in Berlin anerkennen lassen. Aktuell läuft das Verfahren in Brandenburg. Weitere Bundesländer prüfen wir gern nach Anfrage. 



** Programmänderungen sind aufgrund von Wetterbedingungen oder Wünschen beziehunsgsweise Absprache durch die Teilnehmer möglich.

Preisliste:

Bildungsreise 

Reiseleitung: Martin Kaule

849 EUR p.P.
  • im Zweibettzimmer

5/3-Tagestour 

Reiseleitung: Martin Kaule

999 EUR p.P.
  • im Einzelzimmmer

Flüge nach Kyiv

Direktflüge ab verschiedenen dt. Airports

ab 150 EUR p.P.
  • zusätzlich buchbar
Weitere Reiseangebote:

Tagestour

Die Einsteiger-Tour

ab 99,00 EUR
  • Alle Genehmigungen!
  • Transfer: im Minibus inklusive.
  • Sprache des Guides: englisch
  • Ziele: Tschernobyl und Prypjat
  • Mittagessen: inklusive
  • Mindesteilnehmerzah: 1
  • Termine: nach Verfügbarkeit jeden Tag!

2-Tagestour

Die Abenteuer-Tour

ab 299,00 EUR
  • Alle Genehmigungen!!
  • Transfer: im Minibus inklusive.
  • Sprache des Guides: englisch
  • Ziele: Tschernobyl, Prypjat und DUGA
  • Inklusive: div. Mahlzeiten und 1x Ü/F
  • Mindesteilnehmerzah: 1
  • Termine: nach Verfügbarkeit jeden Tag!

3-Tagestour

Die Experten-Tour

ab 350,00 EUR
  • Alle Genehmigungen!
  • Transfer: im Minibus inklusive.
  • Sprache des Guides: eng oder dt.
  • Ziele: Tschernobyl, Prypjat und DUGA
  • Inklusive: div. Mahlzeiten und 2x Ü/F
  • Mindesteilnehmerzah: 6
  • Termine: nach Verfügbarkeit jeden Tag!